Bayerischer Forschungsverbund “Zukunft der Demokratie” (ForDemocracy)

Organisation

Im Forschungsverbund ForDemocracy arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus elf Teilprojekten aus den Geistes- und Sozialwissenschaften von acht bayerischen Hochschulen: Uni Bamberg, HAW Landshut, HAW München, LMU München, Hochschule für Politik an der TU München, Uni Passau, OTH Regensburg und Uni Würzburg.

Jedes der Teilprojekte forscht zu einem eigenen Thema in der eigenen Disziplin, was über die Seiten der Teilprojekte nachzuvollziehen ist. In jedem Teilprojekt entstehen wissenschaftliche Qualifizierungsarbeiten (Dissertationen/ Habilitationen), in denen das jeweilige Forschungsthema eingehend bearbeitet wird.

In enger interdisziplinärer Kooperation arbeiten die Mitglieder neben ihren Einzelthemen an Verbundthemen.

Alle Beteiligten im Verbund fungieren als Mitglieder. In der Satzung sind ihre Rechte und Pflichten geregelt. Die Mitglieder treffen sich einmal im Jahr zu einer Mitgliederversammlung, in der an den Verbundfragestellungen gearbeitet wird und Entscheidungen zur Arbeit des Verbunds getroffen werden.

Der Forschungsverbund wird nach außen durch zwei durch die Mitglieder gewählte wissenschaftliche Co-Sprecher bzw. Co-Sprecherinnen repräsentiert: Prof. Dr. Isabel Feichtner (Rechtswissenschaften, Uni Würzburg) und Prof. Dr. Michael Meyen (Kommunikationswissenschaft, LMU München).

Strategische Fragen und die inhaltliche Ausrichtung der Verbundarbeit werden in einer Steuerungsgruppe abgestimmt, die aus Co-Sprecherin, Co-Sprecher, einer gewählten Person jedes Clusters, einer Person aus der Gruppe der Wissenschaftlichen Mitarbeitenden und der Geschäftsführung besteht.

Die Geschäftsstelle des Verbunds befindet sich an der Ludwig-Maximilans-Universität München am Institut für Kommunikationswissenschaft. Die Geschäftsstelle ist für das gesamte Verbundmanagement verantwortlich und ist Anlaufstelle für interne und externe Anfragen.

ForDemocracy ist einer von mehreren Bayerischen Forschungsverbünden, die unter dem Dach der Bayerischen Forschungsallianz zusammengefasst sind.
www.bayfor.org