Bayerischer Forschungsverbund “Zukunft der Demokratie” (ForDemocracy)

Projekt 09
Media Future Lab

Blog: https://medialabs.hypotheses.org/

Fragestellung

Bei diesem Projekt geht es darum, was wir als Gesellschaft von Medien erwarten, was wir unter gutem Journalismus verstehen und was wir uns das kosten lassen wollen. In „Media Future Lab“ entwickeln interessierte Menschen gemeinsam Antworten auf diese Fragen und formulieren diese in einem Bürgergutachten.

Projektbeschreibung

Medien sind als öffentliche Kommunikationskanäle wesentlich für Demokratie. Diese befinden sich seit einiger Zeit in einer Krise: Reichweite, Akzeptanz und Deutungshoheit der traditionellen Massenmedien sinken. Vor diesem Hintergrund fragt unser Projekt nach der Zukunft der Medien: Was erwarten wir (die Gesellschaft) von Medienangeboten, was verstehen wir unter gutem Journalismus und was wollen wir uns das kosten lassen?

Mit „Media Future Lab“ bieten wir einen Raum, in dem sich interessierte Menschen gemeinsam mit Medienkritikern und Medienpraktikern mit diesen Fragen auseinandersetzen können. Die Labs finden in den nächsten drei Jahren in ganz Bayern statt. Deren Teilnehmer legen die Zuschauerrolle ab und beteiligen sich aktiv daran, eine neue Vision für ein Mediensystem zu entwickeln, das in einem gemeinsam formulierten Bürgergutachten seinen Niederschlag finden soll. Darin unterbreiten sie Vorschläge für die künftige Gestaltung der Kommunikationsordnung, für Qualitätskriterien im Journalismus sowie für die Gestaltung von Alternativen zu traditionellen Medienangeboten – ganz im Sinne des Konzepts der „realen Utopie“ von Erik Olin Wright. Das Bürgergutachten wird schließlich 2022 bei einem großen Medienzukunftsgipfel der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

> Weiter zum nächsten Projekt

Projekt 09 Prof. Dr. Michael Meyen, Sevda Can Arslan

Michael Meyen (li.)
Sevda Can Arslan (re.)